Mit dem Wegfall von Veracin compositum® hat alles angefangen: Viele Arzneimittel für den Einsatz am Pferd sind seitdem ersatzlos verschwunden und man mag den Eindruck haben, dass ein Ende noch nicht in Sicht ist.

Weiterlesen

Konsensorientierte Dialoge vs. Skandalisierung und schrittweise Verbesserungen vs. Maximalforderungen

Tierschutz/Tierwohl: Wie erreicht man das meiste (für die Tiere!)?

Im Folgenden werden soziologische Betrachtungen darüber angestellt, wie die erforderliche Umgestaltung der Nutztierhaltung zu mehr Tierwohl gelingen kann.

Weiterlesen

Um in möglichst allen Bereichen, in denen Tierversuche durchgeführt werden, Alternativmethoden zu entwickeln und die zugehörige Forschung voranzutreiben, schreibt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) auch in diesem Jahr einen Forschungspreis aus. Der Preis ist mit bis zu 25 000,00 €...

Weiterlesen

Der Bundesrat hat Mitte März im Rahmen einer Anpassung an das EU-Recht einigen Verordnungsänderungen zugestimmt.

Weiterlesen

Die Eigentümerin eines Sportpferdes ließ das Tier mit Injektionsbehandlungen mit Eigenblut in Kombination mit homöopathischen Mitteln gegen aufgetretenen Husten behandeln. Das Pferd hatte an den Olympischen Spielen teilnehmen sollen. Bei der insgesamt siebten Injektionsbehandlung mit Eigenblut kam es zum...

Weiterlesen

Mit dem Hessischen Tierschutzpreis würdigt und stärkt die Hessische ‧Landesregierung das tägliche Engagement ehrenamtlich aktiver Tierschützer. Auch in diesem Jahr können sich hessische Bürgerinnen und Bürger, Tierschutzorganisationen und Behörden bis 15.05.2020 bewerben.

Weiterlesen

Mit einem Medienpaket, das eine Veranstaltungsreihe, eine Broschüre ‧sowie Poster, Videos und Onlinebeiträge umfasst, informiert das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) Landwirte über zulässige Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration ab 2021.

Weiterlesen

Einordnung der aktuellen Rechtslage

Die Entwicklung der tierärztlichen Haftung

Dieser Beitrag stellt die Entwicklung der Tierarzthaftung dar, wobei auf die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen der Arzthaftung und der Tierarzthaftung eingegangen wird. Ein besonderes Augenmerk ist dabei auf die Ankaufsuntersuchung zu richten, bei der es sich um eine weitere Haftungsquelle des...

Weiterlesen

Fluggesellschaften ändern ihre Frachtbestimmungen

Todesgefahr: Brachyzephale Hunde und Katzen dürfen nicht mehr mitfliegen

Aktuelle Todesfälle von Bulldogge, Boxer & Co. im Frachtraum von Flugzeugen haben nun zu drastischen Konsequenzen geführt. Ähnlich wie viele andere internationale Fluggesellschaften hat auch die Lufthansa jetzt ihre No-Fly-Liste verlängert: Hunde und Katzen der brachyzephalen Rassen dürfen nicht mehr in den...

Weiterlesen

Von Gleichwertigkeits-, Kenntnis- und Sprachprüfungen

Chancen geflüchteter Tierärzte in Deutschland

Die Flüchtlingszahlen in Deutschland stiegen 2015 stark an. Tausende Asylsuchende befanden sich auf dem Weg von Afrika und Asien nach Europa, unter ihnen auch Tierärzte. Historisch betrachtet sind Migrationsbewegungen nicht neu – weder in gesellschaftlicher Hinsicht noch aus dem Blickwinkel der...

Weiterlesen

Digitaler Ausbildungsnachweis in der TFA-Berufsausbildung in Hamburg

Das Ausbildungsportfolio als Instrument zur Lernreflexion

In Hamburg wurde für die Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten ein digitales Ausbildungsportfolio eingeführt, das hier vorgestellt wird.

Weiterlesen

Die Aufarbeitung beruflicher Interaktionen als Qualitätssicherung und Burnout-Prophylaxe

Balintgruppenarbeit für Tiermediziner

Zur Qualitätssicherung tierärztlicher Tätigkeit gehört es wie selbstverständlich dazu, den eigenen Körper bei der Arbeit durch geeignete Maßnahmen zu schützen (Schutzkleidung, Impfungen, Hygienevorschriften, Sicherheitsschutz etc.). Aber wie steht es um den Schutz unserer Psyche? Denn wenn sich jemand...

Weiterlesen

Stellenangebote
Stellenangebot suchen:
Top Jobs

DE 59590 Geseke

Praxis

Veterinärmediziner

Nutztiere


Das Deutsche Tierärzteblatt - offizielles Organ der Bundestierärztekammer

Das Deutsche Tierärzteblatt ist die einzige Zeitschrift, die alle Tierärzte in Deutschland erreicht – egal ob Kleintier-, Pferde- und Nutztierpraktiker oder Veterinäre in Gemischtpraxen und Kliniken. Für alle Veterinärmediziner und Veterinärmedizinerinnen bietet es ein breites Spektrum an Informationen zu allen Themen der Tiermedizin. Unser Angebot richtet sich selbstverständlich auch an das öffentliche Veterinärwesen sowie Tierärzte in Labor und Forschung.

Neben neuen gesetzlichen Vorschriften und Terminen zu Seminarveranstaltungen und Kongressen finden unsere Leserinnen und Leser in jeder Ausgabe wichtige Nachrichten aus den regionalen Tierärztekammern in ganz Deutschland.

Unverzichtbar sind auch unsere aktuellen Informationen zur Berufs- und Standespolitik in der Veterinärmedizin sowie Fachinformationen zu den verschiedenen tiermedizinischen Fachgebieten.

Der veterinärmedizinische Stellenmarkt im deutschsprachigen Raum

Dazu bietet das Deutsche Tierärzteblatt den wichtigsten Stellen- und Praxismarkt der Branche, der nun auch online verfügbar ist. Unsere aktuellen Stellenangebote sowie Angebote zur Praxisübernahme stehen Ihnen somit rund um die Uhr zur Verfügung.