Aus der Rechtsprechung - aktuelle Entscheidungen

Der Kläger ist niedergelassener Kieferorthopäde, der eine eigene Praxis betreibt und gegen die Firma Google aufgrund einer negativen Bewertung mit einem Stern Klage zum Landgericht eingereicht hatte.

Weiterlesen

In einem internationalen Kooperationsprojekt werden Wissenschaftler fünf europäischer Universitäten ein Muster-Curriculum für das Tiermedizinstudium entwickeln.

Weiterlesen

Das Oberverwaltungsgericht Niedersachsen hat mit seinem Urteil vom 08.11.2018 den Bescheid des Landkreises Celle aufgehoben. Der Bescheid hatte die Abgabe des etwa 43-jährigen Schimpansen „Robby“ an eine spezialisierte Haltungseinrichtung zur Resozialisierung des Tieres vorgesehen und war in erster Instanz...

Weiterlesen

Die Heinrich-Stockmeyer-Stiftung schreibt für das Jahr 2019 den Stockmeyer Nachwuchspreis zur Förderung praxisrelevanter wissenschaftlicher Arbeiten im Bereich Lebensmittelsicherheit aus, der mit einer Preissumme in Höhe von 2 500,00 € dotiert ist.

Weiterlesen

Spontanmeldungen unerwünschter Arzneimittelwirkungen in Deutschland

Pharmakovigilanzreport: Tierarzneimittel 2017

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen, die nach der Anwendung von Tierarzneimitteln auftreten, werden in Deutschland vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) erfasst. Der nachfolgende Bericht gibt einen Überblick über die im Jahr 2017 eingegangenen Spontanmeldungen.

Weiterlesen

Nach Ablauf der ersten 3-jährigen Amtsperiode der Ständigen Impfkommission Veterinärmedizin (StIKo Vet) trat das Gremium am 12.11.2018 zu einer rekonstituierenden Sitzung im Veterinarium Progressum des Fachbereichs Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin zusammen.

Weiterlesen

Die Versorgung von Praktikern und im öffentlichen Gesundheitswesen Tätigen mit nützlichen Informationen und Materialien ist Bestandteil einiger Verbundprojekte des „Nationalen Forschungsnetzes zoonotische Infektionskrankheiten“, das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird.

Weiterlesen

Um die Verlängerung der Übergangsfrist für das Verbot der betäubungslosen Kastration beim Saugferkel wurde Ende letzten Jahres hart gerungen.

Weiterlesen

Untersuchungen zur immunologischen Kompetenz

Sind alte Haustierrassen „robuster“?

Der Begriff „Robustheit“ wird allgemein definiert als „in seiner Beschaffenheit Belastungen gut standhalten könnend“ [1]. In der Tierzucht wird er vielfach im Zusammenhang mit alten Nutztierrassen, besonders in der Beziehung zur Ganzjahresbeweidung von Naturschutzflächen mit ausgewählten Rassen, verwendet...

Weiterlesen

Tierquälerei als Indiz für Gewalt gegen Menschen

Gewalt gegen Tiere

„When animals are abused, people are at risk; when people are abused, animals are at risk“ [1]. Dieser Beitrag soll Tierärzte/-innen gegenüber versteckter bzw. bis dato nicht erkannter Gewalt gegen Tiere sensibilisieren und darstellen, wie und woran Gewalt gegen Tiere im Praxisalltag zu erkennen ist. Darüber...

Weiterlesen

Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung – Teil 2

Datenschutz in der Tierarztpraxis

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erlangte am 25.05.2018 Gültigkeit. Seit der Veröffentlichung des Artikels „Datenschutz in der Tierarztpraxis“ zum Thema DSGVO im DTBl. 06/2018 (S. 772–778) und der Bereitstellung von Musterformularen zur Umsetzung der DSGVO auf der Webseite der BTK ergaben sich...

Weiterlesen

Digitalisierung und künstliche Intelligenz

Gefahr oder Chance für den tierärztlichen Beruf?

Welche Chancen Digitalisierung und künstliche Intelligenz der Veterinärmedizin bieten, wird hier erläutert.

Weiterlesen

Stellenangebote
Stellenangebot suchen:
Top Jobs

DE 26122 Oldenburg

Klinik

Veterinärmediziner

Klein- / Heimtiere

TOP-JOB Oberarzt (m/w)
Tierklinik Ismaning

DE 857 Ismaning

Veterinärmediziner

Klein- / Heimtiere

DE 55218 Ingelheim

Industrie

Veterinärmediziner

TOP-JOB Tierärztin/Tierarzt
Landesuntersuchungsamt Rhein...

DE 56068 Koblenz

Amt / Behörde

Veterinärmediziner


Das Deutsche Tierärzteblatt - offizielles Organ der Bundestierärztekammer

Das Deutsche Tierärzteblatt ist die einzige Zeitschrift, die alle Tierärzte in Deutschland erreicht – egal ob Kleintier-, Pferde- und Nutztierpraktiker oder Veterinäre in Gemischtpraxen und Kliniken. Für alle Veterinärmediziner und Veterinärmedizinerinnen bietet es ein breites Spektrum an Informationen zu allen Themen der Tiermedizin. Unser Angebot richtet sich selbstverständlich auch an das öffentliche Veterinärwesen sowie Tierärzte in Labor und Forschung.

Neben neuen gesetzlichen Vorschriften und Terminen zu Seminarveranstaltungen und Kongressen finden unsere Leserinnen und Leser in jeder Ausgabe wichtige Nachrichten aus den regionalen Tierärztekammern in ganz Deutschland.

Unverzichtbar sind auch unsere aktuellen Informationen zur Berufs- und Standespolitik in der Veterinärmedizin sowie Fachinformationen zu den verschiedenen tiermedizinischen Fachgebieten.

Der veterinärmedizinische Stellenmarkt im deutschsprachigen Raum

Dazu bietet das Deutsche Tierärzteblatt den wichtigsten Stellen- und Praxismarkt der Branche, der nun auch online verfügbar ist. Unsere aktuellen Stellenangebote sowie Angebote zur Praxisübernahme stehen Ihnen somit rund um die Uhr zur Verfügung.