Quo vadis? Saugferkeldurchfall in der Ferkelproduktion

Teilnehmerkreis: Tierärzt:innen

Zeitraum: 30.11.2021 19:00 - 30.11.2022 - 21:15

Referenten:
Josef Kamphues,Katrin Strutzberg-Minder,Apl.-Prof. Dr. Hans-Joachim Schuberth,Dr. Sven Springer

Sonstiges: Anerkennung zur Fortschreibung der Fortbildungspflicht gemäß Schweinehaltungshygieneverordnung

Zusatzinformationen:
Die Live-Veranstaltung findet am 30.11.2021 von 19.00 bis 21.15 Uhr statt. Die Aufzeichnung steht nach dem Live-Termin für eine unbegrenzte Teilnehmerzahl über einen längeren Zeitraum zur Verfügung.

Teilnahmegebühr: 0 €
unterstützt von Ceva Tiergesundheit

Programm 30.11.2021 19:00 - 30.11.2022 - 21:15

Vortrag 1: Prof. Dr. Josef Kamphues
Schon kurz nach der Geburt sind die Aktivitäten neugeborener Ferkel auf ein Ziel fokussiert, nämlich eine ausreichende Versorgung mit Energie und Nährstoffen sowie von immunologisch wirksamen Schutzstoffen. Schon im Geburtsweg und bei den ersten Gehversuchen ist eines unvermeidbar, nämlich die Konfrontation mit pathogenen Keimen. Vor diesem Hintergrund geht Prof. Kamphues im ersten Beitrag der Frage nach, inwieweit die Tierernährung/Fütterungspraxis die „Startchancen“ neugeborener Ferkel beeinflussen bzw. fördern oder gar optimieren kann.

Vortrag 2: Dr. Katrin Strutzberg-Minder
Ist Durchfall gleich Durchfall? Die Prävalenzen der Saugferkelpathogene werden in diesem Vortrag betrachtet und es wird der Fragestellung nachgegangen, welche Rückschlüsse sich daraus ziehen lassen.

Vortrag 3: Apl.-Prof. Dr. Hans-Joachim Schuberth
Ausgehend vom Pathomechanismus des Durchfalls geht Apl.-Prof. Dr. Hans-Joachim Schuberth in seinem Beitrag auf die immunologische Programmierung der Ferkel ein und behandelt die Frage, welche immunologischen Anforderungen an die Sau und das Ferkel gestellt werden. Können dann auch Rückschlüsse auf Impfstoffanforderungen gestellt werden?

Vortrag 4: Dr. Sven Springer
Der Impfstoff Enteroporc COLI AC®, der als wirksame Bestandteile inaktivierte fimbrielle Adhäsine von E. coli und Toxoide von C. perfringens Typ A und Typ C sowie das Adjuvans Aluminiumhydroxid enthält (ATCvet-Code QI09AB08), kann zukünftig den Saugferkeldurchfall präventiv beeinflussen. Dr. Sven Springer (Ceva Tiergesundheit) hat alle relevanten Studiendetails aus den Verträglichkeits- und Wirksamkeitsstudien aufgearbeitet und stellt das Potenzial und Einsatzszenarien rund um den neuen Impfstoff Enteroporc COLI AC® vor.

Anmeldung:

https://shop.akademie.vet/shop/product/quo-vadis-saugferkeldurchfall-in-der-ferkelproduktion-521

Teilnehmerbegrenzung: 1000


Zusatz Veranstalter:
george & oslage Verlag und Medien GmbH Kurfürstendamm 194 10707 Berlin

Homepage: www.akademie.vet

Technische Voraussetzungen: PC oder Laptop mit schnellem Internetanschluss (ab ISDN aufwärts, besser DSL), Lautsprechern oder Headset, aktueller Browser Google chrome, Firefox. Edge

Anerkennung: 3 Std.
Veranstalter
Logo
george & oslage Verlag und Medien GmbH

Kurfürstendamm 194
10707 Berlin