Orthopädische Notfälle bei Hund und Katze

Teilnehmerkreis: Tierärzt:innen, vet.-med. Studierende

Zeitraum: 02.09.2021 20:00 - 02.09.2022 - 21:00

Referenten:
Dr. Sebastian Knell: Dipl. ECVS

Zusatzinformationen:
Live am 02.09.2021, 20.00 bis 21.00 Uhr, Aufzeichnung im Anschluss flexibel abrufbar bis zum 02.09.2022

Teilnahmegebühr: 44 €
zzgl. MwSt.

Programm 02.09.2021 20:00 - 02.09.2022 - 21:00

Dieses vetinar gibt einen vertiefenden Einblick in die Orthopädie und Traumatologie beim Kleintier und es wird auf orthopädische Notfälle gezielt eingegangen.

Was ist ein orthopädischer Notfall bzw. wie lange kann dieser mit der weiteren Behandlung warten? Besprochen werden offene Frakturen und Luxationen. Diese werden im Notfall häufig vorgestellt, aber stellen eigentlich keine Notfälle dar. Der Patient kann zwar durch das Trauma in einem lebensbedrohlichen Zustand sein, aber die orthopädische Erkrankung ist kein wirklicher Notfall und kann behandelt werden, wenn das Tier stabil ist.

Das Timing dieser weiteren Behandlung, die dann selbst oder vom Spezialisten durchgeführt werden kann, als auch die Versorgung bis dorthin soll erklärt und ein Leitfaden dargestellt werden.

Ziel dieses vetinars ist es, eine korrekte Erstversorgung von orthopädische Verletzungen durchzuführen und einschätzen zu können, wann eine endgültige Versorgung indiziert ist. Zudem sollen kurz die möglichen Behandlungen erläutert werden.

Anmeldung:

www.vetinare.de

Homepage: www.vetinare.de/orthopaedischer-notfall.html

Technische Voraussetzungen: https://www.vetinare.de/nutzungsvoraussetzungen/

Anerkennung: beantragt
Veranstalter
Logo
vetinare GmbH

Alicenstr. 42
35390 Gießen