5. Symposium "Lebensmittel-assoziierte Viren"

Teilnehmerkreis: Tierärzt:innen, vet.-med. Studierende, Andere

Zeitraum: 08.11.2022 10:00 - 17:30

Referenten:

Übersichtsvortrag

  • "How new technologies can help to identify human enteric viruses on coastal-environment and shellfish"
    Dr. Soizick Le Guyader, National Institute for Ocean Science (IFREMER), Nantes, Frankreich)

Session I: Epidemiologie und Krankheitsausbrüche

  • "Genetische Diversität der zirkulierenden Noroviren in Deutschland vor und während der SARS-CoV-2 Pandemie"
    Dr. Sandra Niendorf, Robert Koch-Institut (RKI), Berlin
  • "Aktuelle Lebensmittel-assoziierte Hepatitis-A-Virus-Infektionen"
    Prof. Dr. Jürgen Wenzel, Universitätsklinikum Regensburg
  • "Alimentäre Übertragung von Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus"
    Dr. Dominik Moor, Bundesamt für Lebensmittel- sicherheit und Veterinärwesen, Bern, Schweiz
  • "Molekulare und zeitliche Dynamik des Hepatitis E-Virus bei Wildtieren auf sechs verschiedenen Truppenübungsplätzen der Bundeswehr"
    Dr. Ulrich Schotte, Zentrales Institut des Sanitätsdienstes der Bundeswehr Kiel, Kronshagen
  • "Helfen Hygieneschleusen? Effektive Biosicherheitsmaßnahmen gegen Hepatitis-E-Virus in Schweinefarmen der EU"
    Tamino Dubbert, BfR

Übersichtsvortrag

  • "Hepatitis E aus Sicht eines Klinikers"
    PD Dr. Sven Pischke, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Session II: Nachweismethoden

  • "Zellkulturbasiertes Arbeiten mit dem Hepatitis E-Virus: Virusisolierung und Bestimmung neutralisierender Antikörper"
    Nele Gremmel, Tierärztliche Hochschule Hannover
  • "Noroviren und Hepatitis-A-Virus in gefrorenen Beerenfrüchten – Laborvergleichsuntersuchungen am NRL für durch Lebensmittel übertragbare Viren"
    Dr. Nadine Althof, BfR
  • "Neue Modelle zur Infektiositätstestung humaner Noroviren – Von Stammzellen bis Zebrafisch"
    Prof. Dr. Stefan Taube, Universität zu Lübeck

Session III: Hygiene und Inaktivierung

  • "Bewertung der Verwendung von aufbereitetem Abwasser für die Bewässerung von Pflanzen im Hinblick auf humanpathogene Viren"
    Dr. Alexander Falkenhagen, BfR
  • "Stabilität von Hepatitis E-Virus gegenüber pH-Wert, Salz und nach Trocknung auf Oberflächen"
    Prof. Dr. Reimar Johne, BfR
  • "Stabilität verschiedener humanpathogener Viren auf Glas und deren Inaktivierung während des manuellen Spülprozesses von Trinkgläsern"
    Dr. Katja Schilling-Loeffler, BfR
  • "Oberflächenstabilität von SARS-CoV-2 auf Euromünzen und -geldscheinen – Übertragungsrisiko durch Bargeld?"
    Dr. Daniel Todt, Ruhr-Universität Bochum

Zusatzinformationen:

  • Präsenz- und Onlineteilnahme möglich (Hybridveranstaltung)
  • Die Veranstaltug findet in deutscher (und teilweise englischer) Sprache mit Simultanübersetzung statt.
  • Die Anerkennungen als Fortbildung für Ärztinnen und Ärzte und die ATF-Anerkennung für Tierärztinnen und Tierärzte werden beantragt.

Teilnahmegebühr: 0 €

Tagungsort: Hörsaal des Bundesinstituts für Risikobewertung sowie online (hybrid), Diedersdorfer Weg 1, 12277, Berlin, Germany,

Programm 08.11.2022 10:00 - 17:30

Das eintägige Symposium „Lebensmittel-assoziierte Viren“ soll sich wie die vorangegangenen Symposien mit verschiedenen Aspekten von Viren, die über Lebensmittel oder Gebrauchsgegenstände übertragen werden könnten, beschäftigen. Es wird einen Austausch über Themen wie die aktuelle epidemiologische Situation einzelner Virusinfektionen, neuartige Nachweismethoden für Viren in Lebensmitteln oder Möglichkeiten für eine verbesserte Hygiene ermöglichen. Gleichzeitig sollen Impulse für die Vernetzung der Forschung auf diesem Gebiet gesetzt werden. Es richtet sich an Interessierte aus wissenschaftlichen Einrichtungen, Untersuchungsämtern und Überwachungsbehörden aus dem deutschsprachigen Raum. Es werden sowohl grundlagenorientierte Aspekte zu den interessierenden Viren (z.B. Norovirus, Hepatitis A- und E-Virus, FSME-Virus, Coronavirus) als auch anwendungsbezogene Themen behandelt. Hierzu gehören unter anderem: Nachweismethoden / Typisierung / Hygiene / Tenazität / Inaktivierung und Desinfektion / Epidemiologie / Krankheitsausbrüche / rechtliche Bewertung von Nachweisen.

 

Anmeldung:
  • Bitte melden Sie sich bis zum 21.10.2022 über die BfR-Akademie-Homepage unter www.bfr-akademie.de/deutsch/viren2022.html an.  
  • Weitere Informationen über: Prof. Dr. Reimar Johne, Tel.  +49 30 18412-24600, nrl-virus@bfr.bund.de

Teilnehmerbegrenzung: keine (Onlineteilnahme möglich)

Homepage: www.bfr-akademie.de/deutsch/viren2022.html

Anerkennung: wird beantragt
Veranstalter
Bundesinstitut für Risikobewertung

Diedersdorfer Weg 1
12277 Berlin