Aktuelle Nachrichten

Den Ausstieg aus der Anbindehaltung von Milchkühen hat der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) gefordert. Die Haltungsform sei nicht mehr zeitgemäß und nicht zukunftsfähig, betonte der BDL jetzt in einem Positionspapier.

Weiterlesen

Ein Plädoyer für die sog. Immunokastration kam Anfang August von der Tierärztlichen Vereinigung für den Tierschutz e. V. (TVT).

Weiterlesen

In einer Pressemitteilung machte die BTK zum Weltpferdetag am 20. August auf ein immer noch bestehendes Tierschutzproblem aufmerksam und forderte die Zuchtverbände auf, auf den Schenkelbrand zu verzichten.

Weiterlesen

Wegen der anhaltenden Trockenheit und des damit verbundenen Futtermangels für Weidetiere werden frühzeitige Einstallungen und Bestandsreduzierungen zum Thema.

Weiterlesen

Der Felix Wankel Tierschutz-Forschungspreis wird durch die Tierärztliche Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München i. d. R. alle 2 Jahre für hervorragende, experimentelle und innovative wissenschaftliche Arbeiten verliehen, deren Ziel bzw. Ergebnis es ist, Tierversuche zu ersetzen oder...

Weiterlesen

Die Fortbildungsgemeinschaft Veterinärophthalmologie (FVO) vergibt 2019 zum 13. Mal den FVO-Förderpreis in Höhe von 3000,00 €. Es kann auch ein 2. Preis in Höhe von 2000,00 € und ein 3. Preis in Höhe von 1000,00 € vergeben werden.

Weiterlesen

In Bulgarien haben laut nationalen Medienberichten die Vorarbeiten zur Errichtung eines etwa 133 km langen Schutzzaunes an der Grenze zu Rumänien begonnen. Mit diesem will das Land verhindern, dass mit der Afrikanischen Schweinepest (ASP) infizierte Wildschweine auf das eigene Staatsgebiet vordringen.

Weiterlesen

In Belgien, ca. 60 km von der deutschen Grenze entfernt, wurde die Afrikanische Schweinepest (ASP) bei toten Wildschweinen festgestellt.

Weiterlesen

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Reisen mit Nutztieren aus Hobbyhaltung

Sog. „pet pigs“ unterliegen der Viehverkehrsverordnung und den Regelungen für den Handel in der EU

Weiterlesen

In Deutschland werden jährlich etwa 20–25 Millionen männliche Ferkel kastriert. Grund ist der Ebergeruch, der durch geschlechtsspezifische Ebergeruchsstoffe und Hormone hervorgerufen wird.

Weiterlesen