Aktuelle Nachrichten

b SARS-CoV-2 auch Tiere infizieren kann, wird weltweit von verschiedenen Forschungsinstituten untersucht.

Weiterlesen

Der Röntgenleitfaden der Gesellschaft für Pferdemedizin e. V. (GPM) ist ein wichtiges Instrument bei der Kaufuntersuchung eines Pferdes.

Weiterlesen

Um in möglichst allen Bereichen, in denen Tierversuche durchgeführt werden, Alternativmethoden zu entwickeln und die zugehörige Forschung voranzutreiben, schreibt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) auch in diesem Jahr einen Forschungspreis aus. Der Preis ist mit bis zu 25 000,00 €...

Weiterlesen

Der Bundesrat hat Mitte März im Rahmen einer Anpassung an das EU-Recht einigen Verordnungsänderungen zugestimmt.

Weiterlesen

Die Eigentümerin eines Sportpferdes ließ das Tier mit Injektionsbehandlungen mit Eigenblut in Kombination mit homöopathischen Mitteln gegen aufgetretenen Husten behandeln. Das Pferd hatte an den Olympischen Spielen teilnehmen sollen. Bei der insgesamt siebten Injektionsbehandlung mit Eigenblut kam es zum...

Weiterlesen

Mit dem Hessischen Tierschutzpreis würdigt und stärkt die Hessische ‧Landesregierung das tägliche Engagement ehrenamtlich aktiver Tierschützer. Auch in diesem Jahr können sich hessische Bürgerinnen und Bürger, Tierschutzorganisationen und Behörden bis 15.05.2020 bewerben.

Weiterlesen

Mit einem Medienpaket, das eine Veranstaltungsreihe, eine Broschüre ‧sowie Poster, Videos und Onlinebeiträge umfasst, informiert das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) Landwirte über zulässige Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration ab 2021.

Weiterlesen

Für die Einreise nach Norwegen und Finnland ist zusätzlich zum Chip, der Tollwutimpfung und dem korrekt ausgefüllten Heimtierpass auch eine Medikation gegen den Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis) vorgeschrieben.

Weiterlesen

Das Coronavirus hat Deutschland fest im Griff. Auch für die Tierärzteschaft entstehen dabei viele spezifische Fragen und Herausforderungen, insbesondere für die praktizierenden Kolleginnen und Kollegen.

Weiterlesen

Wer in der Tiermedizin tätig ist, trägt statistisch gesehen ein relativ hohes berufliches Unfallrisiko.

Weiterlesen