Förderpreise

Tierschutzpreis

Tierschutzpreise der Länder Rheinland-Pfalz und Hessen

Mit 6 000 bzw. 7000 Euro dotierte Preise

Tierschutzpreis Rheinland-Pfalz

Das rheinland-pfälzische Umweltministerium schreibt für 2019 den Tierschutzpreis des Landes aus. Der mit 6 000,00 € dotierte Preis wird von Umweltministerin Ulrike Höfken verliehen.

Die Auszeichnung wird in vier Kategorien vergeben. Gewürdigt wird der besondere ehrenamtliche Einsatz für den Tierschutz, ein vorbildlicher Einzelbeitrag für den Tierschutz, der vorbildliche berufliche Umgang mit Tieren, Projekte im Jugendtierschutz.

Preiswürdige Kandidaten können bis zum 31.08.2019 beim Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten, Kaiser-Friedrich Str. 1, 55116 Mainz, RP-Tier@mueef.rlp.de benannt werden. Vorschläge, die Personen oder Institutionen in Rheinland-Pfalz betreffen, werden vorrangig berücksichtigt. Vorschlagsberechtigt sind alle für den Tierschutz tätigen Vereine, Verbände, Behörden und Gruppen. Auch sonstige Vereine, Verbände oder Gruppen, die sich mit Tierschutzthemen befassen, sowie der Tierschutzbeirat des Landes können Vorschläge einreichen. Eigenvorschläge und Vorschläge durch Einzelpersonen sind ausgeschlossen. Eine Jury aus Vertretern des Tierschutzbeirats und des Umweltministeriums entscheidet über die Vergabe des Preises.

Weitere Informationen: mueef.rlp.de/de/themen/tiere-und-tierwohl/tierschutz/preise-im-tierschutz/.

Tierschutzpreis Hessen

Der Hessische Tierschutzpreis, der erstmals mit 7 000,00 € dotiert ist, wird an in Hessen ansässige Personen oder Organisationen verliehen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich für den Tierschutz einsetzen. Hessische Bürgerinnen und Bürger, in Hessen vertretene Tierschutzorganisationen sowie staatliche Ämter für Lebensmittelüberwachung, Tierschutz und Veterinärwesen können mögliche Preisträger vorschlagen, die besondere ehrenamtliche Leistungen für den Tierschutz auf folgenden Gebieten erbracht haben: Schutz und Betreuung frei lebender herrenloser Tiere, artgerechte Tierhaltung in Tierheimen, praktische Hilfe für in Not geratene Tiere, Einsatz für einen besseren Umgang von Menschen und Tieren, bemerkenswerte Öffentlichkeitsarbeit für den Tierschutz oder auch sonstige Initiativen zur Verbesserung des Tierschutzes. Die Ausschreibungsunterlagen stehen als Download auf www.tierschutz.hessen.de zur Verfügung. Die erforderlichen Teilnahmeunterlagen können auch bei der Landesbeauftragten für Tierschutz, Dr. Madeleine Martin, unter tierschutz@umwelt.hessen.de angefordert werden. Einsendeschluss ist der 22.06.2019.

 

Entnommen aus DTBl 6/2019