Fördermittel

Stipendium der Dres. Jutta & Georg Bruns-Stiftung für innovative Veterinärmedizin 2022

Die Dres. Jutta & Georg Bruns-Stiftung für innovative Veterinärmedizin, betreut von der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG), hat sich zur Aufgabe gestellt, Arbeiten von Wissenschaftler:innen, die das 40. Lebensjahr noch nicht überschritten haben, zu unterstützen. Ziel der Stiftung ist es, eine stärkere Verbindung zwischen klinischer Forschung und Grundlagenwissenschaften zu erreichen.

Die Stiftung vergibt jährlich ein Stipendium mit der monatlichen Förderhöhe von 1 500,00 € für einen zweijährigen Förderungszeitraum.

Das Forschungsprogramm soll innovative, klinisch orientierte Fragestellungen aus dem Bereich Nutztier-, Pferde- oder Heimtierheilkunde sowie Regulationsmedizin beinhalten, die in Kooperation mit Grundlagenfächern bearbeitet werden sollen.

Achtung Terminänderung! Bitte beachten Sie die neue Einreichfrist für Vorschläge: Der Antrag soll die Seitenzahl von 5 (exkl. Publikations- und Literaturverzeichnis) nicht wesentlich überschreiten und ist mit einer detaillierten Beschreibung des Forschungsvorhabens nach Vorgaben der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) bis 01.09.2021 einzusenden an (bitte bevorzugt als pdf-Datei per E-Mail): Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft DVG e. V., Bahnhofstr. 91, 35390 Gießen, stiftungen@dvg.de. Sie erhalten zeitnah eine Bestätigung Ihrer Bewerbung. Sollten Sie nichts von uns hören, melden Sie sich bitte in der DVG-Geschäftsstelle (Tel. +49 641 9844460, stiftungen@dvg.de).

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hartwig Bostedt, Vorsitzender des Stiftungsrates, Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie der Groß- und Kleintiere mit Tierärztlicher Ambulanz, Frankfurter Str. 106, 35392 Gießen, hartwig.bostedt@vetmed.uni-giessen.de.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.dvg.net/ueber-uns/stiftungen/bruns-stiftung/.

 

Entnommen aus DTBl 7/2021