Qualzucht noch immer beliebt

Die aktuelle Jahresstatistik des Haustierregisters TASSO e. V. zeigt die beliebtesten Hunderassen für das Jahr 2018. Auf Platz 5 erfreut sich die Französische Bulldogge noch immer größter Beliebtheit.

Französische Bulldogge | © Ildar Sagdejev (Specious) – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0

Obwohl diese Hunderasse eine sogenannte Qualzucht ist, ist sie bei den Hundehaltern dennoch populär. Das kann daran liegen, dass diese Rasse schon seit einigen Jahren zu den Trendhunden gehört. Beim Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) wird die Französische Bulldogge nicht einmal in der Top-50-Liste der beliebtesten Hunderassen aufgeführt. Die Tatsache, dass die Rasse beim VDH nicht so stark vertreten ist, könnte mit der Positionierung des Verbands zum Thema Qualzuchten zusammenhängen, weshalb die Züchter sich nicht mehr dort registrieren. Die Gemengelage lässt gleichzeitig vermuten, dass diese Tiere mittlerweile vermehrt von Privatpersonen, aus dem illegalen Welpenhandel oder dem Ausland stammen.

 

Entnommen aus DTBl 2/2019