Aktualisierung der Layouts des DVG-Arbeitskreises „Antibiotikaresistenz“

Mikrotiterplattenlayouts für Kleintiere, Großtiere und Mastitis

Aufgrund zunehmender Antibiotikaresistenzen bei pathogenen Bakterien nimmt die Empfindlichkeitsbestimmung von Krankheitserregern einen immer höheren Stellenwert ein.

© Institute of Microbiology and Epizootics, FU Berlin

Dies spiegelt sich auch in den seit dem 01.04.2014 in Kraft getretenen Änderungen des Arzneimittelgesetzes (AMG) wider, wonach u. a. die Ermächtigung gilt, dass die Erstellung von Antibiogrammen in bestimmten Fällen verpflichtend vorgeschrieben werden kann. Empfehlungen zur bakteriologischen Diagnostik und der sachgerechten Anwendung chemotherapeutisch wirksamer Mittel geben die „Leitlinien für den sorgfältigen Umgang mit antibakteriell wirksamen Tierarzneimitteln“ (aktuellste Fassung von 2015) der Bundestierärztekammer (BTK) [1].

 

Entnommen aus DTBL 4/2017