Fördermittel

Innovationspreis Tierwohl

Die Initiative Tierwohl (ITW) schreibt zum dritten Mal den „Innovationspreis Tierwohl“ aus. Bewerben können sich Schweine-, Hähnchen- und Putenhalter:innen mit bereits umgesetzten Projekten um ein Preisgeld sowie Wissenschaftler:innen um Fördergelder für geplante Projekte.

Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist am 30.09.2021

Die Tierhalter:innen können sich bewerben. Zugleich haben Wissenschaftler und Experten die Möglichkeit zu gewinnen.

Die wissenschaftlichen Projekte sollten den Themenfeldern Neu- und Umbaumöglichkeiten von Außenklimaställen, Gestaltung von Liegebereichen in der Schweinehaltung und Stressreduzierung im Stallmanagement oder allgemein dem Tierwohl zugeordnet werden können. Die ITW zeichnet neuartige Ansätze aus, die das Tierwohl, dessen Messbarkeit bzw. die Tiergesundheit in der Nutztierhaltung von Schweinen, Hähnchen und Puten fördern.

Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen für ein Preisgeld oder eine Projektförderung ist der 30.09.2021. Die Jury des Innovationspreises Tierwohl entscheidet darüber, welche Projekte den Zuschlag einer Projektförderung erhalten oder welche Landwirte mit einem Preisgeld belohnt werden. Die Gewinner des Preisgelds erhalten jeweils 10 000,00 €, die Zweitplatzierten 7 000,00 € und die Drittplatzierten 5 000,00 €. Die Höhe der Projektförderung ist dagegen nicht festgelegt. Sie wird von der konkreten Bewertung der Projekte und den voraussichtlichen Kosten abhängen.

Nähere Informationen unter: www.innovationspreis-tierwohl.de

 

Entnommen aus DTBl 8/2021