Förderpreis

Herbert-Stiller-Förderpreis für tierversuchsfreie Forschung

Der Herbert-Stiller-Förderpreis 2021 wird durch den Verein Ärzte gegen Tierversuche e. V. für hervorragende innovative wissenschaftliche Arbeiten verliehen, die sich mithilfe von tierversuchsfreien humanbasierten Methoden mit der Erforschung und Therapie menschlicher Erkrankungen beschäftigen und einen wesentlichen Beitrag für den medizinischen Fortschritt leisten.

Gefördert werden Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Medizin/Biomedizin mit Forschungsstandort in Deutschland oder im deutschsprachigen Ausland. Bei dem Forschungsvorhaben kann es sich um In-vitro-Arbeiten, In-silico-Analysen oder auch um klinische oder epidemiologische Studien handeln. Es darf kein tierisches Material (z. B. FKS oder tierische Antikörper) verwendet werden. Reduktions- und Refinement-Projekte werden nicht akzeptiert. In dem Projekt sollte ein neues, innovatives Thema aufgegriffen bzw. ein neuer methodischer Ansatz verfolgt werden. Es werden Konzepte gefördert, die zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht anderweitig gefördert werden. Bewerber sollten sich mit den Grundsätzen und Zielen von Ärzte gegen Tierversuche identifizieren.

Die Projektdauer sollte 2 Jahre nicht überschreiten. Der Förderpreis ist mit 20 .000,00 € dotiert. Bewerbungen können bis 31.07.2021 eingereicht werden.

Bewerbungsdetails und Zulassungskriterien finden Sie unter www.herbert-stiller-preis.de.

Entnommen aus DTBl 4/2021