Mindestanforderungen an die Haltung

Gutachten zur Haltung von Straußenvögeln, Nandus, Emus und Kasuaren

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat Mitte März das Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Straußen, Nandus, Emus und Kasuaren veröffentlicht.

Afrikanischer Strauß (Struthio camelus) | © Wikipedia/CC BY SA 4.0

Darin werden im Hinblick auf den Tierschutz relevante Mindestanforderungen an die Haltung von Straußenvögeln nach dem heutigen Wissens- und Erfahrungsstand dargestellt. Es konkretisiert die in § 2 des Tierschutzgesetzes niedergelegten Anforderungen in Bezug auf das Halten von Straußenvögeln und wendet sich an die zuständigen Behörden der Länder und die Tierhalter.

Das Gutachten soll als antizipiertes Sachverständigengutachten Tierhalter, zuständige Behörden und Gerichte bei der Entscheidung unterstützen, ob eine Tierhaltung den Vorschriften des Gesetzes entspricht. An der Überarbeitung des Gutachtens konnte sich neben anderen Organistionen auch der BTK-Ausschuss für Tierschutz durch eine Stellungnahme zu dessen Entwurf beteiligen. Das Gutachten ist zu finden unter: www.bmel.de/DE/Tier/Tierschutz/Tierschutzgutachten/_texte/GutachtenDossier.html?docId=377448

 

Entnommen aus DTBl 4/2019