Fuchsbandwurm-Medikation bei Einreise nach Norwegen und Finnland

Für die Einreise nach Norwegen und Finnland ist zusätzlich zum Chip, der Tollwutimpfung und dem korrekt ausgefüllten Heimtierpass auch eine Medikation gegen den Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis) vorgeschrieben.

Echinococcus multilocularis adult | Wikimedia CC BY SA 3.0

Anders als Schweden sind beide Länder noch frei von diesem Parasiten. Deshalb ist ein bis fünf Tage vor Einreise von Hunden eine Behandlung mit einem praziquantel- oder epsiprantelhaltigem Antiparasitikum erforderlich, die vom Tierarzt in den Heimtierpass eingetragen werden muss.

Die Einfuhrbestimmungen für die Einfuhr von Hunden aus EU-Ländern nach Finnland sind auf Englisch auf der Seite der finnischen Lebensmittelbehörde nachzulesen: www.ruokavirasto.fi/en/companies/import-and-export/eu-countries-norway-and-switzerland/animals/dogs-cats-and-ferrets/trade-of-dogs-cats-and-ferrets-from-eu-countries-to-finland-non-commercial-movement/.

 

Entnommen aus DTBl 4/2020