Forschungspreis

Europäischer PRRS-Forschungspreis

Boehringer Ingelheim unterstützt die anwendungsbezogene Forschung zur Bekämpfung der Schweinekrankheit PRRS (Porzines Reproduktives und Respiratorisches Syndrom). Zu diesem Zweck lobt das Unternehmen zum 5. Mal den europäischen PRRS-Forschungspreis aus. Es werden drei Fördersummen in Höhe von jeweils 25 000,00 € bereitgestellt.

Drei Fördersummen in Höhe von jeweils 25 000,00 €

Das Unternehmen möchte Forschungsbeiträge finanzieren, die neue Daten sammeln und Erkenntnisse zu PRRS generieren. Ziel ist, ein besseres Verständnis dieser verheerenden und kostenintensiven Krankheit sowie Lösungen für eine nachhaltige PRRS-Kontrolle zu finden. Der Preis soll die Entwicklung praktischer Anwendungsstrategien zur PRRS-Kontrolle fördern sowie Forschende und Tierärzte zu einem engeren Austausch ermutigen.

Forschungsprojekte sind bis 01.07.2019 per E-Mail zu senden an: paulina.hoerstermann@boehringer-ingelheim.com. Ein unabhängiger Prüfungsausschuss wird jeden Vorschlag im Hinblick auf seine Bedeutung, das Wirkungspotenzial in der Schweinebranche, die Originalität und Neuartigkeit sorgfältig begutachten. Weitere Informationen unter: www.prrs.de

 

Entnommen aus DTBl 6/2020