Eine Bewertung der Alternativen aus Sicht der Tierethik

Der Ausstieg aus der betäubungslosen Kastration des Schweins

Nach dem 2014 novellierten deutschen Tierschutzgesetz (TierSchG) wird ab 2019 das betäubungslose Kastrieren des Schweins verboten sein. Darüber hinaus haben einige der großen Lebensmittel-Einzelhandelsketten angekündigt, vom 1. Januar 2017 an kein Fleisch von betäubungslos kastrierten und sogar generell von kastrierten Schweinen zu verkaufen.

Hausschwein: Sau mit Ferkel, Foto: Scott Bauer, USDA, Wikimedia Commons

Entnommen aus Deutsches Tierärzteblatt 6/2016