Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung

Datenschutz in der Tierarztpraxis

Seit dem 25.05.2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) grundlegend auch in Deutschland. In der Novemberausgabe 2017 des Deutschen Tierärzteblatts erfolgte bereits eine entsprechende vorausschauende abstrakte Betrachtung des Themas durch Rechtsanwalt Ole Ziegler. Mit diesem Artikel sollen nunmehr eine Handlungsempfehlung und weitere Hinweise gegeben werden.

Der Grundsatz des Datenschutzes dreht sich immer um den Begriff der „personenbezogenen Daten“.

Für die nachfolgenden Ausführungen ist unbedingt zu beachten, dass sie aufgrund der Vielfalt möglicher Konstellationen in Ihrem individuellen Umfeld nur pauschal ohne Berücksichtigung spezifischer Gegebenheiten erfolgen können. Dadurch wird keine Rechtsberatung diesbezüglich ersetzt. Das Einholen einer zusätzlichen Einschätzung, zugeschnitten auf die konkreten Umstände bei Ihnen vor Ort, z. B. durch einen zertifizierten Datenschutzbeauftragten, wird daher ausdrücklich empfohlen!

 

Entnommen aus DTBl 06/2018