Anhebung des Mindestalters von Saugkälbern beim Transport

Der Bundesrat hatte am 26.06.2021 überraschend eine Änderung der Tiertransport-VO beschlossen, die das Mindestalter von Kälbern zum Transport von 14 Tagen auf 28 Tage heraufsetzt.

Foto: Darkone, CC BY SA 2.5

Als Begründung für diesen Beschluss wurde u. a. die gemeinsame Positionierung von BTK und Tierärztlicher Vereinigung für Tierschutz (TVT) zum Transport von Kälbern angeführt. Mit einer Stellungnahme vom 20.09.2021 bestätigt die BTK ihre veterinär-fachliche Position: Kälber sollten beim ersten Transport in Aufzucht- oder Mastbetriebe so alt wie möglich sein und mindestens ein Alter von 28 Tagen erreicht haben. Den Herausforderungen, vor denen die landwirtschaftlichen Betriebe bei der Umstellung stehen, muss Rechnung getragen werden.

Die Stellungnahme ist unter www.bundestierarztekammer.de im Bereich „Für Tierärzte/Stellungnahmen der BTK“ abrufbar und wird in der Novemberausgabe des Deutschen Tierärzteblatts im Wortlaut abgedruckt.

 

Entnommen aus DTBl 10/2021