Beim Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Le­bensmittelsicherheit (LAVES) sind für das Jahr 2020/2021 mehrere Vollzeitstellen im Vorbereitungsdienst als

Veterinär­referendarin / Veterinär­referendar

des Landes Niedersachsen zu besetzen.

Der Vorbereitungsdienst dient dem Erreichen der Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Laufbahn „Ge­sundheits- und soziale Dienste“ (früher: höherer Veterinärdienst) ge­mäß der APVO-GsozD-AmtsTA. Die Veterinärreferendarin / der Veteri­närreferendar wird im Beamtenverhältnis auf Widerruf eingestellt und erhält Anwärterbezüge. Die Stellen sind nicht teilzeitgeeignet. Der Vor­bereitungsdienst dauert grundsätzlich 2 Jahre.

Anforderungsprofil

Für die Ausbildung als Amtstierärztin/Amtstierarzt bringen Sie u. a. mit:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Veterinärmedizin
  • die deutsche Staatsangehörigkeit bzw. die eines EU-Mitgliedsstaates (Ausnahmen ggf. möglich)
  • die erforderliche gesundheitliche Eignung
  • keine Überschreitung des Höchstalters im Regelfall von 40 Jahren (bei schwerbehinderten Bewerber/innen 45 Jahre)
  • Eigeninitiative, Organisationsvermögen und Entscheidungsfähigkeit
  • Teamgeist, Kommunikationsfähigkeit und Empathie
  • gute Kenntnisse in MS-Office-Anwendungen (v.a. Word, Excel, Outlook)
  • keine Vorstrafen
  • eine Fahrerlaubnis der Klasse B

Wünschenswerte Qualifikationen:

  • Berufserfahrungen in der kurativen Praxis (besonders im Bereich der Nutztierpraxis)
  • Berufserfahrung in einer Veterinärbehörde
  • Berufsausübung in anderen Fachbereichen der Veterinärmedizin
  • Promotion
  • Zusatzqualifikation (Beispielsweise Fachtierärztin/-tierarzt)

Andere Studienabschlüsse oder bereits abgeschlossene Ausbildun­gen, die für die Tätigkeit in der Veterinärverwaltung förderlich sind, können ebenfalls positiv berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen der Bewerbung einen Nachweis über eine bestehende Schwerbehinderung oder Gleichstellung bei. Das LAVES strebt in allem Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des NGG abzubauen. Bewerbungen von Männern werden daher besonders begrüßt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten bzw. von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bewerbungen können Sie online über das Karriereportal (www.karriere.niedersachsen.de) oder schriftlich auf dem Postweg mit den üblichen Unterlagen sowie ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter dem Stichwort „Veterinärre­ferendariat“ bis zum 14.08.2020 an das Niedersächsische Landes­amt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Dezernat 13, Postfach 39 49, 26029 Oldenburg richten. Für den weiteren Schriftverkehr wird um Angabe einer E-Mail-Adresse gebeten. Bei Fra­gen wenden Sie sich bitte an Frau Westerholt, Tel.: 0441 57026-251. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.laves.niedersachsen.de.

Um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können, ist es notwen­dig, personenbezogene Daten zu speichern. Durch Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Daten zu Be­werbungszwecken unter Beachtung der Datenschutzvorschriften elek­tronisch speichern und verarbeiten. Weitere Informationen zum Daten­schutz entnehmen Sie bitte unserem PDF Dokument „Datenschutz­rechtliche Informationen für Bewerberinnen und Bewerber“, das Sie auf unserer Homepage herunterladen können:

http://www.laves.niedersachsen.de/aktuelles/stellenangebote

nach oben

Copyright © Deutscher Ärzteverlag GmbH / 2020