Das Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie und das Friedrich- Miescher-Laboratorium in Tübingen sind international anerkannte Forschungsinstitute der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. Die Wissenschaftler*innen erforschen grundsätzliche Fragen der modernen Biologie auf den Teilgebieten der Proteinevolution, Biochemie, Genetik, Evolutionsbiologie, Zellbiologie und Molekularbiologie.

Für unser Versuchstierhaltung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit eine/-n

Veterinär*in als §11 verantwortliche Person für Versuchstierhaltung (w/m/d)

Ihr Aufgabengebiet

  • Versuchstierhaltung
    • Verantwortliche Person nach §11 Tierschutzgesetz
    • Organisation der Tierhaltung in Absprache mit den Forschungsleiter*innen
    • Planung und Koordination diverser Tierhaltungen (konventionelle, SPF und gnotobiotische Tierhaltungen)
  • Tierärztliche Aufgaben
    • Regelmäßige Begehungen und Dokumentation der Tierhaltungen
    • Übernahme aller anfallenden tierärztlichen Tätigkeiten
    • Führung der tierärztlichen Hausapotheke
    • Praktische Hilfe bei Tierexperimenten
  • Projektleitung
  • Lehre
    • Mitarbeit als Referent*in beim „Fischkurs“ zur Erlangung der Fähigkeiten gemäß Anlage 1 Abschnitt 1 bis 3 TierSchVersV
  • Administration im Rahmen von Tierversuchen
    • Ansprechpartner*in für Tierschutzbeauftragte, Regierungspräsidium und Veterinäramt
    • Beratung der Wissenschaftler*innen bei der Planung und Durchführung von Tierversuchen in Zusammenarbeit mit den Tierschutzbeauftragten
    • Organisation der Aus-/Weiterbildung, inkl. Rechtsbelehrung (TschG, Tierschutz- VersuchstierVO) der Tierpfleger*innen und Experimentatoren

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Veterinärmedizin
  • Expertise in den Bereichen genetisch veränderter Tiere (Nager, Fische)
  • Erfahrung mit gnotobiotischer Maushaltung wünschenswert
  • Fachkenntnisse im Bereich Fischhaltung und Fischkrankheiten wünschenswert
  • Fachtierarzt für Versuchstierkunde oder Tierschutz wünschenswert, aber keine Voraussetzung
  • Versuchstierkundliche Expertise sowie Erfahrung mit unterschiedlichen Haltungsformen
  • Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten und ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Motivation und Organisationstalent
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interdisziplinären, internationalen Team mit exzellenten Arbeitsbedingungen. Sie werden sorgfältig und gründlich eingearbeitet. Die Vergütung erfolgt entsprechend Qualifikation und Berufserfahrung gemäß TVöD Bund.

Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert ist. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Weiterhin hat sich die Max-Planck-Gesellschaft zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte nutzen Sie zur Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate sowie Textreferenzen in Deutsch und Englisch) unser Bewerberportal unter folgendem Link: https://jobs.tue.mpg.de/jobs/139

Bewerbungen bis zum 31.07.2021 werden bevorzugt behandelt

Bei Rückfragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an Dr. Frank Baumann (frank.baumann@tuebingen.mpg.de).

Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie
Max-Planck-Ring
52076 Tübingen

nach oben

Copyright © Deutscher Ärzteverlag GmbH / 2021