Die Parasitologie verliert durch den Tod von Herrn Prof. Dr. med. vet. Rainer Gothe einen begeisterten Entomologen und akademischen Lehrer.

Herr Prof. Gothe wurde am 27. Januar 1936 in Völkershausen (Thüringen) geboren.
Nach dem Abitur (1953) und der Flucht nach Westdeutschland nahm er ab 1955 das Studium der Tiermedizin in Gießen an der dortigen Justus-Liebig- Universität auf. Dieses schloss er 1960 mit dem Staatsexamen ab.
Die Promotion zum Doktor der Veterinärmedizin folgte 1962. Herr Gothe war von 1962 bis 1969 als wissenschaftliche Hilfskraft und wissenschaftli­cher Mitarbeiter am Institut für Parasitologie und Parasitäre Krankheiten der Tiere sowie am Tropeninstitut der Justus-Liebig-Universität Gießen tä­tig. Die Jahre von 1964 bis 1967 verbrachte Herr Gothe im Ausland, in Schottland, Kenia, Äthiopien und Onderstepoort in Südafrika.
Zurück in Gießen widmete sich Herr Gothe seiner Habilitation im Fach Pa­rasitologie und Parasitäre Krankheiten der Tiere. Die Ernennung zum Ober­assistenten erfolgte 1969.
1971 wurde Kollege Gothe am Gießener Institut zum Professor für Parasi­tologie und Parasitäre Krankheiten der Tiere ernannt.
Den Ruf der Ludwig-Maximilians-Universität München auf die C4-Profes­sur für Vergleichende Tropenmedizin und Parasitologie hat Herr Prof. Got­he am 1. November 1984 angenommen. Diese Position hatte er bis zu sei­nem Eintritt in den Ruhestand am 31. März 2001 inne.

Seine Leidenschaft galt der Erforschung der Anatomie und Verhaltensphy­siologie, insbesondere der Wirtssuche und –findung von tropischen und einheimischen Zeckenarten sowie auch den durch sie übertragenen Krank­heitserregern. Seine schon in den 1980er Jahren begonnenen epidemiolo­gischen Arbeiten zu den Reisekrankheiten und Arthropoden-übertragenen Erregern der Haustiere waren wegweisend und sind in zahlreichen wissen­schaftlichen Publikationen dokumentiert. Herr Prof. Gothe führte über 50 junge Tiermediziner/-innen zum erfolgreichen Promotionsabschluss, 2 sei­ner langjährigen Mitarbeiter habilitierten sich auf dem Gebiet der Parasito­logie während ihrer wissenschaftlichen Laufbahn.

Herr Prof. Gothe war uns ein immer freundlicher, respektvoller, höflicher und hilfsbereiter Chef mit höchstem Anspruch an sein Tun, der uns für sein Forschungsgebiet begeistern konnte. Wir werden ihn vermissen. Unsere herzliche Anteilnahme gilt seiner Familie.

Pamela Beelitz, Gerda Hitzler, Monika Rinder und Mitarbeiter des Lehr­stuhls für Experimentelle Parasitologie, vormals Institut für Vergleichende Tropenmedizin und Parasitologie der Tierärztlichen Fakultät, LMU Mün­chen.

nach oben

Copyright © Deutscher Ärzteverlag GmbH / 2020