Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommier­ten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben über 350.000 Menschen. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeit­punkt eine engagierte und motivierte Persönlichkeit für die

Leitung des Fachdienstes Veterinärwesen und lebensmittelrechtlicher Verbraucherschutz Kennziffer 61/20

Ihr Aufgabengebiet:

  • Führung des Fachdienstes Veterinärwesen und lebensmittelrechtli­cher Verbraucherschutz mit den Aufgabenbereichen Tierschutz, Tier­seuchenbekämpfung, Lebensmittel- und Bedarfsgegenständeüber­wachung einschließlich amtliche Schlachttier- und Fleischuntersu­chung, Tierische Nebenprodukte und Tierarzneimittel in fachlicher, personeller, organisatorischer und finanzieller Hinsicht. Der Fach­dienst umfasst aktuell 20 Beschäftigte

Wir setzen voraus:

  • Approbation als Tierärztin beziehungsweise Tierarzt, bevorzugt mit Promotion
  • Laufbahnbefähigung für den höheren Veterinärdienst
  • Anerkennung als Fachtierärztin beziehungsweise Fachtierarzt für öf­fentliches Veterinärwesen
  • mindestens zwei Jahre Führungserfahrung mit Personalverantwor­tung in der öffentlichen Veterinärverwaltung
  • fundierte Fachkenntnisse im Bereich der Durchsetzung von veterinär­rechtlichen und tierschutzrechtlichen Aufgaben
  • eine an modernen Grundsätzen ausgerichtete Führungskompetenz
  • ein hohes Maß an persönlichem Engagement und Verantwortungsbe­reitschaft
  • gute kommunikative Fähigkeiten und soziale Kompetenz
  • Fähigkeit sich zielgerichtet und gegen Widerstände auf ein Ergebnis auszurichten und eine hohe Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Dienstleistung außerhalb der üblichen Arbeitszeiten – auch an den Wochenenden - sowie zur Rufbereitschaft unter Berück­sichtigung der Vereinbarkeit von Beruf und Familienpflichten
  • Fahrerlaubnis der Klasse B
  • einen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern orientierten Führungsstil und die Fähigkeit relevante Genderaspekte zu erkennen und gleich­stellungsorientiert zu arbeiten

Wir bieten:

  • Besoldung bis Besoldungsgruppe A 15 HBesG
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitge­staltung im Rahmen der dienstlichen Belange
  • günstiges Job-Ticket im RMV-Gebiet
  • betriebliches Gesundheitsmanagement

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die auch in Teilzeit besetzt wer­den kann.

Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Quali­fikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevor­zugt berücksichtigt.

Der Kreis hat sich in seinem Frauenförderplan verpflichtet, den Frau­enanteil in diesem Bereich zu erhöhen, daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Es findet die Regelung der Führung auf Probe gemäß § 4 HBG Anwen­dung.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit entsprechenden Nachweisen (Zeugnisse, Bescheinigungen oder ähnliche Dokumente) auf elektroni­schem Wege über unser Bewerbungsportal bis zum 09.10.2020 ein. Zu diesem gelangen Sie unter folgendem Link: https://bewer­bung.kreis-offenbach.de/

Bei einem ausländischen Studienabschluss sind eine amtlich beglau­bigte Übersetzung des Zeugnisses und die Anerkennung der Zeugni­sanerkennungsstelle erforderlich.

Ihre Daten werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Be­stimmungen behandelt. Weitere Hinweise hierzu erhalten Sie im Rah­men des Bewerbungsprozesses.

Für Rückfragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen Frau Steiger, E-Mail: s.steiger@kreis-offenbach.de gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

nach oben

Copyright © Deutscher Ärzteverlag GmbH / 2020